HKS Drehsperren
 

Drehsperren

Für einen vollautomatisierte Zutrittskontrolle sorgt ein kontrollierter Check-in. An den Eingangsterminals checkt der Gast selbstständig mit seinem Zutrittsmedium ein und betritt die Anlage über die Drehsperre oder das Drehkreuz. Ob Chipkarte, Armband oder Barcodeticket  ist hierbei dank unserer Multifunktionsterminals unerheblich.

  • online Ansteuerung der Drehsperren über das HKS System
  • Überprüfung von Zugangsberechtigungen über das Terminal
  • Freigabe der Drehsperren durch Vorhalten eines mit gültigem Tarif beschriebenen Mediums
  • Sonderlösungen zum selbstständigen Einlass ohne zusätzliche Wartezeiten für Schulklassen, Familien, Gruppen oder Vereine
  • Verwaltung von Zulassbeschränkungen (z.B. Minderjährige, Zeitbeschränkungen) im Hintergrundsystem

Die Übergänge zwischen zwei Bereichen innerhalb der Anlage können ebenfalls mit Kontrollpunkten versehen werden. Auch der Auslass erfolgt vollautomatisiert. Über ein Rücknahmeterminal wird das Kundenmedium eingezogen und der Auslass nach freigegeben. Informationen zu Besucherzahlen, eingelassenen Tarifen oder Aufenthaltsdauer stehen im Anschluss über Reports zur Auswertung bereit.

<< ZURÜCK