Projektbeginn: 2007

Umfang: 1 Datenzentrale mit Server, 2 Nachzahlautomaten, 10 Kassen (Counter- und Gastronomie), 4 Drehsperren, 3 Gruppentüren, 4 Orderman, 6 Info- und Solarienterminals

Die 2007 eröffnete Therme Bad Aibling besticht nicht allein durch die auf 18.000 m² angelegte abwechslungsreiche Badelandschaft, sondern zudem auch optisch durch ihre auffällige Architektur.

Die Therme mit Bad-. Sauna- und Wellnessbereichen wurden in Zusammenarbeit mit der Firma Gantner mit dem HKS System ausgestattet. Die angrenzende Eishalle sowie das anschließende Freibad wurden mit in das System integriert. Neben der Ansteuerung des Zutritts-kontrollsystems im Ein- und Übergangsbereich erfolgte in den Zugangs- und diversen Gastronomiebereichen auch die Einbindung eines umfang-reichen Kassensystems, das neben personalisierten Kassen auch die Nutzung der Automaten  sowie mobiler Terminals vorsieht.