Stadtsysteme

Dem globalen Wettbewerb als Region entgegentreten

Das Stadtsystem der HKS vernetzt regionale Angebote von Geldinstituten, Einzelhändlern oder Kultureinrichtungen, um die Attraktivität der regionalen Leistungen gezielt zu steigern. Ziel ist es, Innenstädte zu beleben, Bürgern und Besuchern einen greifbaren Mehrwert zu bieten und Betreibern einen Weg zu bieten, Ihre Kunden digital zu adressieren. Intelligent konzipiert und für den Kunden einfach in der Handhabung, stellt das System das regionale Alleinstellungsmerkmal des vernetzten Angebotes in den Mittelpunkt.

Teilnehmende Anbieter profitieren vor allem durch den gemeinsamen Marktauftritt und der persönlichen Adressierung ihrer Kunden. Sie können ihre Leistungen über verschiedene Verkaufskanäle zugänglich machen, mit attraktiven Aktionen verknüpfen und so ihre Wertschöpfung und die Präsenz beim Kunden steigern. So lässt sich die Region als starke Marke positionieren und gleichzeitig eine Steigerung des Kaufvolumens, eine Erhöhung der Auslastung und eine höhere Identifikation mit der Stadt erreichen.

Ziel des Stadtsystems ist: 

  • die Erhöhung des regionalen Kaufvolumens
  • die Steigerung der Auslastung in öffentlichen Einrichtungen
  • die Stärkung der Identität mit der Stadt
  • die Positionierung einer starken regionalen Marke